GPS

Global Positioning System


Eigentlich bin ich kreuz und quer durch Europa getourt und immer ganz gut ohne ausgekommen, doch seid meinem Garmin GPS V möchte ich nicht mehr auf ein Navi verzichten.
Da ich die ewigen Stopps an Kreuzungen leid war, um zu sehen in welche Richtung es jetzt weiter geht und die Ausarbeitung eines vernünftigen Roadbooks auch viel Zeit in Anspruch nimmt, habe ich nach Alternativen gesucht und bin durch unseren damaligen Tourenwart Harry, ein alter GPS-Fuchs, auf die Geräte der Firma Garmin aufmerksam gemacht worden.
Dort hatte ich mich dann für das Garmin GPS V entschieden, da das damals erhältliche, wesentlich bessere Garmin Street Pilot III mir doch etwas zu teuer war.
Trotzdem war ich von diesem Gerät begeistert. Die Genauigkeit der Positionsermittlung ist fantastisch. Eine Tour ist mit der MAP-Source-Software schnell erstellt und ebenso schnell aufs Gerät gespielt. Jetzt bekomme ich an jeder Kreuzung einen Abbiegehinweis und muss nicht dauernd auf die Karte schauen. Ich kann mich voll auf das Fahren und auf die Strecke konzentrieren, was besonders bei schlechtem Wetter von Vorteil ist.
Mittlerweile bin ich doch umgestiegen und zwar auf das Garmin StreetPilot 2610. Durch eingebaute Lautsprecher in meinem Helm, bekomme ich jetzt von einer netten Frauenstimme angesagt wo es lang geht. Ich hatte bei dem GPS V doch gemerkt, dass ich mich einige Male im falschen Moment nicht auf die Strasse, sondern auf das Navi konzentriert hatte. Außerdem hatte mich die Speichermöglichkeit mit bis zu 3 GB auf CF-Karten begeistert.

Die Geräte, die ich hier vorstelle, eignen sich sehr gut für die Montage am Motorrad. Mehr Informationen über das komplette Sortiment kriegt ihr bei www.garmin.de oder www.comkor.de. Gute und praktische Motorradhalter bei www.rammount.de und www.touratech.de. Schaut einfach mal rein.

 

Mit dem GPS V bietet GARMIN ein portables GPS-Navigationsgerät mit zwei hochwillkommenen Funktionen an: Autorouting plus Displayanzeige und Piepton bei Änderung der Anzeige.
Weiteres besonderes Merkmal: Eine aufwändige Installation entfällt komplett!

Im Bereich der ins Gerät zu ladenden Feindaten kann das GPS V Routen berechnen und über das Display die zu fahrenden Richtungsänderungen anzeigen. Ein Piepton weist auf die bevorstehende Richtungsänderung hin, Sprachausgabe erfolgt nicht. Mit der beiliegenden Software "City Select" können regional begrenzt detaillierten Straßendaten auf den internen, ca. 19 MByte Kartenspeicher überspielt werden. Somit ist auf Stadtplanebene eine "Turn-by-Turn"-Navigation möglich. Der Speicherplatz reicht z. B. für das Ballungsgebiet München und einen Umkreis von 80 km. Im weiter darüber hinausgehenden Bereich der internationalen Basiskarte kann quer durch Europa/Afrika/Mittlerer Osten der Weg direkt zum Ziel in Form eines geraden Pfeils in Himmelsrichtung angezeigt werden.

Autorouting in der "Basiskarte": Der GPS V verfügt über eine fest eingespeicherte Basiskarte ganz Europas und in geringerer Informationsdichte auch des Nahen Ostens und Afrikas. Hier arbeitet das Autorouting mit den Durchgangsstraßen, Autobahnen, Hauptverbindungsstrecken, nicht jedoch in die Nebenstraßen oder gar bis zur Hausnummer. Da die Basiskarte in ihrer Linienführung nicht so präzise ist, wie die Feindaten, sollte nach dem Eingeben des Zieles, beim Fahren die Funktion „Routen-Neuberechnung" ausgeschaltet werden. Die Basiskarte kennt nicht die genaue Ausführungsform eines Kleeblattes an einem Autobahnkreuz, sondern zeigt "links abbiegen", wenn man in eine Autobahn einmünden möchte, die nach links führt, obgleich die Ausfahrt natürlich nach rechts ab geht. Die Basiskarte führt also sicher großräumig in die gewünschte Stadt, nicht jedoch über kleine Landstraßen in zur richtigen Hausnummer einer Wohnadresse in einer Stadt.

Autorouting im Feinmodus mit den "City Select"–Straßen-Feindaten: Mit der beiliegenden Software "City Select" können detaillierte Straßendaten direkt in den 19 MB Speicher des Gerätes eingelesen werden. Mit diesen Feindaten ist die Navigation mit Routenberechnung, einem Warnton vor den Richtungsänderungen, deutlichen Pfeilsymbolen sowie Textanweisungen im Display auch über Nebenstraßen und bis zu Hausnummern in Städten möglich. Die Kleeblätter der Autobahnkreuze sind dem System bekannt, werden im Display dargestellt und es wird korrekt angezeigt "rechts abbiegen", wenn die Ausfahrt rechts abgeht, die auf eine Autobahn führt, die nach links weiterläuft.

Die "City Select"–Feindaten sind in Form einzelner "Kacheln" in das Datenchip ladbar. Deshalb ist es in vielen Fällen sinnvoll, sich auf weiten Überlandstrecken mit der Basiskarte leiten zu lassen und die Kapazität des Datenchips mit Kacheln zu füllen, welche die Feindaten von Städten, Urlaubsgebieten des beruflichen und privaten Aktionsbereiches zeigen, um sich dort bis in die Nebenstraßen leiten zu lassen.

Mittels einer hochauflösenden 4-Graustufen Bildschirmanzeige mit dargestellten Straßen und Abbiegehinweisen (Pfeil und Text) wird der Benutzer zielsicher gelotst - wahlweise über die kürzeste oder schnellste Strecke. Erfolgt eine Abweichung von der berechneten Route, wird unverzüglich eine neue Route berechnet. Durch seine Spritzwasserdichtigkeit (IPX7) ist der GPS V auch auf dem Motorrad einsetzbar. Das Ziel kann direkt auf der angezeigten Karte oder über das FIND-Menü als postalische Adresse eingegeben werden.


Die technischen Daten im Detail

GPS-Leistungsdaten

Empfänger:

PhaseTrac12™: 12 Kanal-Parallelempfänger, DGPS-fähig, empfängt und nutzt bis zu 12 Satelliten kontinuierlich zur Positionsberechnung.

Dieses Gerät ist WAAS-/EGNOS-fähig und kann dadurch mit einer Genauigkeit von sehr wenigen Metern messen, sobald das EGNOS-Korrektursignal in Europa endgültig zur Verfügung steht. Diese Funktion kann aktiviert und deaktiviert werden! Die EGNOS-Signale sind noch nicht aus der Testphase heraus und stehen daher nicht immer zur Verfügung. Ist WAAS-Unterstützung bei fehlenden oder falschen WAAS-/EGNOS-Signalen eingeschaltet, wird die Genauigkeit der Positionsberechnung sogar ungenauer gegenüber ausgeschalteter WAAS-Unterstützung.

GPS-Startzeiten:

Warmstart: ca. 15 Sekunden
Kaltstart: ca. 45 Sekunden
AutoLocate™: ca. 2 Minuten

Datenberechnung:

kontinuierlich 1 x pro Sekunde

Genauigkeit:

Position: < 15 Meter RMS
Geschwindigkeit: 0,1 kn RMS

Dynamik:

6g

Datenschnittstellen:

RS-232 mit NMEA 0183

Antenne:

abnehmbare Antenne, Standard-Anschluss (BNC) für optionale externe Antenne

Navigationsfunktionen

Wegpunkte:

500 mit Name und graphischem Symbol

Routen:

automatische Turn-by-Turn Routenberechnung; 20 manuelle Point-to-Point Routen mit jeweils bis zu 50 Punkten

Zielführung:

automatisch, Auswahl direkt aus der Karte oder dem Find-Menü mit den Optionen: schnellste Verbindung, kürzeste Verbindung bzw. Luftlinie zum Zielpunkt

Kursaufzeichnung:

automatisch, 10 Kurse bis insgesamt max. 3000 Punkte

Kartenbezugssysteme:

über 100 plus einem benutzerdefinierbaren Datum

Koordinatensysteme:

Lat/Lon, UTM/UPS, Maidenhead, MGRS, Loran TDs, benutzerdefiniertes und weitere Gitter

Reisecomputer:

rückstellbarer Kilometerzähler, Stoppuhren, Durchschnitts- und Höchstgeschwindigkeiten

Kartenfunktionen

Kartendaten:

routingfähige Basiskarte (Basemap): eingebaute Karte von Europa mit Autobahnen, Hauptstraßen, Seen, Flüssen, Flughäfen, Städten, Ortschaften, Küstenlinien und Autobahnausfahrten

Zoombereiche:

1200 km bis ca. 6 Meter (Maßstab)

Ladbare Kartendaten:

von MapSource™ CD-ROM ("City Select" im Lieferumfang) und bei Verfügbarkeit auch GARMINs BlueChart™-Seekartografie (optional) auf den internen ca. 19 MByte Kartenspeicher möglich (von CD zu laden, keine Datenkarte einsteckbar)

Maße und sonstige Daten

Größe:

12,7 cm x 5,9 cm x 4,1 cm (B x H x T)

Anzeige:

5,6 cm x 3,8 cm, kontraststarke 4-Graustufen LCD-Anzeige (256 x 160 Pixel) mit Hintergrundbeleuchtung

Bedienerführung:

deutsche Menüführung, Warnton zu Fahr- und Abbiegehinweisen, keine Spachausgabe

Gehäuse:

Kunststoff, geschützt gegen Wirkungen beim zeitweiligen Untertauchen in Wasser

Gewicht:

ca. 255 g ohne Batterien

Arbeitstemperatur:

-15°C bis +70°C

Stromversorgung

Betriebsspannung:

4 AA Batterien oder 12-Volt Adapter Kabel

Batteriestandzeit:

bis zu 25 Stunden, abhängig von der Hintergrundbeleuchtung

Datenspeicherung:

es wird keine Speicherbatterie benötigt

 

Mit dem StreetPilot III GPS bietet GARMIN ein portables GPS-Navigationsgerät mit den beiden meist gewünschten Funktionen an: Autorouting plus Sprachausgabe und das auch noch ohne aufwändige Installation im Fahrzeug.

Autorouting in der "Basiskarte": Der StreetPilot III verfügt über eine fest eingespeicherte Basiskarte ganz Europas und in geringerer Informationsdichte auch des Nahen Ostens und Afrikas. Hier arbeitet das Autorouting mit den Durchgangsstraßen, Autobahnen, Hauptverbindungsstrecken, nicht jedoch in die Nebenstraßen oder gar bis zur Hausnummer. Da die Basiskarte in ihrer Linienführung nicht so präzise ist, wie die Feindaten, sollte nach dem Eingeben des Zieles, beim Fahren die Funktion "Routen-Neuberechnung" ausgeschaltet werden. Die Basiskarte kennt nicht die genaue Ausführungsform eines Kleeblattes an einem Autobahnkreuz, sondern sagt z.B. "links abbiegen", wenn man in eine Autobahn einmünden möchte, die nach links führt, obgleich die Ausfahrt natürlich nach rechts ab geht. Die Basiskarte führt also sicher großräumig in die gewünschte Stadt, nicht jedoch über kleine Landstraßen in zur richtigen Hausnummer einer Wohnadresse in einer Stadt.

Autorouting im Feinmodus mit den "City Navigator"–Straßen-Feindaten: Mit der beiliegenden Software "City Navigator" können detaillierte Straßendaten auf einen Datenchip überspielt werden, der in den StreetPilot III gesteckt wird. Mit diesen Feindaten ist die Navigation mit Routenberechnung und Sprachausgabe auch über Nebenstraßen und bis zu Hausnummern in Städten möglich. Die Kleeblätter der Autobahnkreuze sind dem System bekannt, werden im Display dargestellt und es wird korrekt angesagt "rechts abbiegen", wenn die Ausfahrt rechts abgeht, die auf eine Autobahn führt, die nach links weiterläuft.

Die "City Navigator"–Feindaten sind in Form einzelner "Kacheln" in das Datenchip ladbar. Deshalb ist es in vielen Fällen sinnvoll, sich auf weiten Überlandstrecken mit der Basiskarte leiten zu lassen und die Kapazität des Datenchips mit Kacheln zu füllen, welche die Feindaten von Städten, Urlaubsgebieten des beruflichen und privaten Aktionsbereiches zeigen, um sich dort bis in die Nebenstraßen leiten zu lassen.

Mittels Sprachausgabe in Deutsch, sowie einer hochauflösenden Farbbildschirmanzeige mit dargestellten Straßen und Abbiegehinweisen (Pfeil und Text) wird der Benutzer zielsicher gelotst - wahlweise über die kürzeste, die schnellste Strecke oder in Luftlinie. Erfolgt eine Abweichung von der berechneten Route, wird unverzüglich eine neue Route berechnet. Durch seine Spritzwasserdichtigkeit (IPX7) ist der StreetPilot III auch auf dem Motorrad einsetzbar. Das Ziel kann direkt auf der angezeigten Karte oder in Form einer Postadresse ausgewählt werden.


Die technischen Daten im Detail

GPS-Leistungsdaten

Empfänger:

PhaseTrac12™: 12 Kanal-Parallelempfänger, DGPS-fähig, empfängt und nutzt bis zu 12 Satelliten kontinuierlich zur Positionsberechnung.

GPS-Startzeiten:

Warmstart: ca. 15 Sekunden
Kaltstart: ca. 45 Sekunden
AutoLocate™: ca. 2 Minuten

Datenberechnung:

kontinuierlich 1 x pro Sekunde

Genauigkeit:

Position: < 15 Meter RMS
Geschwindigkeit: 0,1 kn RMS

Dynamik:

6g

Datenschnittstellen:

RS-232 mit NMEA 0183

Antenne:

abnehmbare Antenne, Standard-Anschluss (BNC) für optionale externe Antenne

Navigationsfunktionen

Wegpunkte:

500 mit Name und graphischem Symbol

Routen:

50 automatisch berechnete Routen

Zielführung:

automatisch, Auswahl direkt aus der Karte oder dem Find-Menü mit den Optionen: schnellste Verbindung, kürzeste Verbindung bzw. Luftlinie zum Zielpunkt

Sprachausgabe:

• erreichen Abbiegepunkt, Richtung und geschätzte Entfernung zum Abbiegepunkt, Hinweis auf Spurwechsel (z.B. rechts halten)
• bei Verlassen der vorgegebenen Route
• Zielankunft
• verschiedene Warnungen: schlechter Empfang, usw.
• in der Basemap ist eine Sprachausgabe nicht sinnvoll. Hier sollte als Anzeige zum Ziel die Funktion LUFTLINIE gewählt werden, weil sonst wenig nützliche Sprachansagen kommen. Die Routenberechnung mit Sprachausgabe ist eine Funktion für die Gebiete, in welchen die Straßen-Feindaten geladen sind.

Kursaufzeichnung:

automatisch, max. 2000 Punkte im aktiven Log

Reisecomputer:

Rückstellbarer Kilometerzähler, Stoppuhren, Durchschnitts- und Höchstgeschwindigkeit

Kartenfunktionen

Kartendaten:

Routingfähige Basiskarte (Basemap): eingebaute Karte von Europa mit Autobahnen, Hauptstraßen, Seen, Flüssen, Flughäfen, Städten, Ortschaften, Küstenlinien und Autobahnausfahrten. Es ist auch möglich "BlueChart" Marinekarten zu laden, allerdings bei deutlich begrenzter Funktion der Marinenavigation .

Zoombereiche:

9.800 km bis ca. 25 Meter auf der Bildschirmbreite

Ladbare Kartendaten:

von MapSource™ CD-ROM ("City Navigator" und 128 MB-Karte im Lieferumfang) mit entsprechenden Speicherkarten (optional) 32, 64, 128 MB möglich. - BlueChart Marine-Karten?

Maße und sonstige Daten

Größe:

17,3 cm x 8,1 cm x 5,4 cm (B x H x T)

Anzeige:

8,6 cm x 4,5 cm, kontraststarke 16-Farben LCD-Anzeige (305 x 160 Pixel) mit Hintergrundbeleuchtung

Bedienerführung:

mehrsprachige Menüführung und Sprachausgabe, u.a. deutsch

Gehäuse:

Kunststoff, geschützt gegen die Wirkungen beim zeitweiligen Untertauchen in Wasser

Gewicht:

ca. 635 g ohne Batterien

Arbeitstemperatur:

-15°C bis +70°C

Stromversorgung

Betriebsspannung:

6 AA Batterien oder 10-30 Volt Adapter Kabel - !!! Abweichend von den Angaben des Datenblattes zum StreetPilot III und den Angaben im Handbuch des Gerätes kann der StreetPilot III nicht nur mit 12V externer Versorgungsspannung betrieben werden, sondern mit 10 V bis 30 V. Damit kann das Gerät also problemlos in LKWs mit 24V Bordstromversorgung Verwendung finden !!!

Batteriestandzeit:

bis zu 20 Stunden, abhängig von der Hintergrundbeleuchtung

Datenspeicherung:

Flashspeicher, es wird keine Speicherbatterie benötigt

 

StreetPilot 2610 und 2650
sind die beiden neusten Topmodelle aus der GARMIN Straßennavigations- Familie.
Sie sind mit wenigen Handgriffen von einem Fahrzeug ins andere wechselbar.

Keine Installation notwendig !
Da der StreetPilot seine Informationen ausschließlich über das GPS-System erhält, ist für den Einsatz keine Ankoppelung an den Tacho oder andere Sensoren notwendig*. Die Stromversorgung erfolgt über den Zigarettenanzünder oder mit dem im Zubehör erhältlichem Kabel direkt von der Batterie und die Positionsermittlung über die im Gerät eingebaute GPS-Antenne.
*) beim Modell 2650 ist auch der optionale Anschluss an das Tacho- und Rückfahrsignal möglich. Damit werden eventuelle Empfangsausfälle, wie etwa im Tunnel oder in sehr engen Gassen zu 100% kompensiert.

Basiskarte (=Basemap)
Bereits mit der fix im Gerät hinterlegten Basiskarte ist die Navigation von Ort zu Ort möglich. Die Karte erstreckt sich nicht nur über einige westeuropäische Länder sondern beinhaltet ganz Europa im geografischen Sinn. d.h. vom Atlantik bis zum Ural und vom Nordkap bis Sizilien. Der StreetPilot hat aber auch eine komplette Afrika Karte und den Nahen Osten mit den wichtigsten Verkehrsverbindungen fix gespeichert. Damit finden Sie mittels FIND-Funktion auf Knopfdruck mehr als 10.000 Ortschaften und können sich vom StreetPilot 2610 dorthin führen lassen.

City-Navigator - Detailkarte für Westeuropa-
Im Lieferumfang ist eine detaillierte Straßenkarte von 17 Ländern Europas enthalten. Diese Straßen-Feindaten werden auf einen CF=Compact-Flash Speicher geladen, die Geräte verwalten CF-Karten bis 3 GB Größe. Es ist eine Hausnummerngenaue Navigation möglich..
Derzeit beträgt der gesamte Datenbestand Europas bereits etwas mehr als 1 Gigabyte. Der im Lieferumfang enthaltene 512MB Speicher ermöglicht die Abdeckung von z.B. Deutschland, Österreich, Oberitalien und der Schweiz. Jeder dieser Abschnitte kann einzeln ausgewählt und mit beliebigen anderen Abschnitten kombiniert auf den Wechselspeicher geladen werden.

Folgende Länder sind auf der CD enthalten:
1. Großbritannien / Irland*
2. Dänemark / Schweden / Finnland* / Norwegen*
3. Deutschland
4. Frankreich / Belgien / Niederlande / Luxemburg
5. Österreich / Italien / Schweiz
6. Portugal* / Spanien*
7. Tschechien*, Prag mit Adressen

* Detailkartenabdeckung derzeit nur in größeren Städten

Routenberechnung und automatische Neuberechnung
StreetPilot sucht Ihnen nach Zieleingabe den kürzesten oder schnellsten Weg. Sollten Sie die vorgegebene Route verlassen, wird sofort eine neue Strecke berechnet. Es ist jedoch auch möglich die Automatische Neuberechnung auszuschalten so das man selbst zurück zu seiner Ursprünglichen Route fahren kann, diese bleibt dann nämlich farbig unterlegt. Sie erhalten auch Informationen über Entfernung zum Ziel und voraussichtliche Ziel-Ankunftszeit.

Sprachausgabe
Eine freundliche Stimme leitet Sie verständlich und sicher zum Ziel. Die Ansage erfolgt in Deutsch, es können aber auch andere europäische Sprachen optional und kostenlos geladen werden.

Touchscreen-Farbdisplay mit 256 Farben
StreetPilot 2610 und 2650 verfügen über ein Hochauflösendes Touchscreen-Display mit 256-Farben. Über die berührungs-sensitiven Oberfläche lassen sich alle Funktionen direkt über das Display anwählen. Auf dem großen, kontrastreichen Farbdisplay sehen Sie mit einem Blick Ihre Position auf der elektronischen Karte. Im Kreuzungsbereich schaltet der StreetPilot automatisch in den Kreuzungszoom-Modus, wodurch in heiklen Situationen ein kurzer Blick auf das Display genügt, um die richtige Abzweigung zu nehmen.

Fernbedienung
Für den Fall, dass der StreetPilot sehr weit vom Fahrer entfernt auf dem Armaturenbrett positioniert ist, gibt es mittels IR-Fernbedienung die Möglichkeit sämtliche Funktionen über diese bequem auszuführen. Eine rasche Adresseingabe ermöglicht die abgesetzte 10er-Tastatur, wie sie auch bei Mobiltelefonen üblich ist.

Bordcomputer
Der StreetPilot besitzt noch weitere nützliche Funktionen wie z.B. den Bordcomputer der Aufschluss darüber gibt, wie lange Sie schon unterwegs sind, wie hoch die Durchschnittsgeschwindigkeit war oder wie weit Sie schon gefahren sind. Für diejenigen die es genau wissen wollen lässt sich auch die erreichte Maximalgeschwindigkeit ablesen.

Wasserdichtheit
Die Geräte sind nach der IPX7 Norm wasserdicht. Dies bedeutet sie sind vor eindringendem Wasser, selbst in Fahrt geschützt.

Wechselsystem mit Bleifuß-Halterung
StreetPilot wird mit einem patentierten Befestigungssystem geliefert, welches Ihnen den raschen Wechsel ins nächste Fahrzeug erleichtert.
Dabei handelt es sich um einen 560g schweren Haftpolster, dessen flexible Metallverstärkte und beschichtete Bodenplatte sich an die Formen unterschiedlicher Armaturenbretter optimal anpasst. Die integrierte Aufnahmeplatte hält den StreetPilot fest in der idealen Sichtposition.

Beleuchtete Tasten
Damit sind die Tasten auch bei Dunkelheit gut erkennbar und das Gerät leicht bedienbar.

Externer Antennenanschluss
Mit dem externen Antennenanschluss wird auch ein Betrieb in Fahrzeugen, die schlechte Empfangsbedingungen für GPS-Signale bieten möglich (z.B. Wohnmobile mit Alkoven).



Die technischen Daten im Detail

Die Funktionen:

 

Hochauflösendes Farbdisplay (256 Farben) mit 305 x 160 Pixel, Touchscreen und automatischer Dimmung.
Leistungsstarker Mikroprozessor für schnellen Bildschirmaufbau und Routenberechnung.
Eingebaute Patch-Antenne mit MCX-Anschluss für optionale Außenantenne.
Feinkartenmaterial wir auf handelsüblichen CompactFlash-Datenkarten (Typ I oder II) gespeichert (512MB CF-Speicherkarte im Lieferumfang enthalten).
Optische und akustische (Sprachausgabe) Abbiegehinweise.
Automatische “Turn-by-Turn” Navigation.
500 Wegepunkte mit Name und Symbol.
Alphanumerische IR-Fernbedienug.

GPS-Leistungsdaten

 

Empfänger:

PhaseTrac12": 12 Kanal-Parallelempfänger, empfängt und nutzt bis zu 12 Satelliten kontinuierlich zur Positionsberechnung.

GPS-Startzeiten:

Warmstart: ca. 15 Sekunden

 

Kaltstart: ca. 45 Sekunden

 

AutoLocate": ca. 2 Minuten

 

Datenberechnung: kontinuierlich 1 x pro Sekunde

Genauigkeit:

Position: < 15 Meter RMS

 

Geschwindigkeit: 0,1 kn RMS

 

Dynamik: 6g

Datenschnittstellen:

USB 1.1

Antenne:

integrierte Patch-Antenne, Standard-Anschluss (MCX) für optionale externe Antenne

Navigationsfunktionen

 

Wegpunkte:

500 mit Name und graphischem Symbol

Routen:

50 automatisch berechnete Routen

Zielführung:

automatisch, Auswahl direkt aus der Karte, dem Find-Menü oder über Fernbedienung mit den Optionen: schnellste Verbindung, kürzeste Verbindung bzw. Luftlinie zum Zielpunkt

Sprachausgabe:

erreichen Abbiegepunkt, Richtung und geschätzte Entfernung zum Abbiegepunkt, Hinweis auf Spurwechsel (z.B. rechts halten)
bei Verlassen der vorgegebenen Route
Zielankunft
verschiedene Warnungen: Batterie, schlechter Empfang, usw.

Kursaufzeichnung:

automatisch, max. 2000 Punkte im aktiven Log

Reisecomputer:

Rückstellbarer Kilometerzähler, Stoppuhren, Durchschnitts- und Höchstgeschwindigkeit

Kartenfunktionen

 

Kartendaten:

Routingfähige Basiskarte

Zoombereiche:

9.800 km bis ca. 25 Meter auf der Bildschirmbreite

Ladbare Kartendaten:

von MapSource CD-ROM ("City Navigator" und 512, 1GB oder 2,2GB MB-CF-Karte im Lieferumfang)
 

Maße und sonstige Daten

 

Größe:

14,3 cm x 8,0 cm x 5,0 cm (B x H x T)

Anzeige:

8,4 cm x 4,4 cm, kontraststarke 256-Farben LCD-Anzeige (305 x 160 Pixel) mit Touchscreen, automatischer Dimmung und kompatibel zu polarisierenden Sonnenbrillen

Bedienerführung:

mehrsprachige Menüführung und Sprachausgabe, u.a. deutsch, zusätzlich über Touchscreen und IR-Fernbedienung

Gehäuse:

Kunststoff, Wasserdicht nach IPX7 1 Meter Tauchtiefe eine halbe Stunde

Gewicht:

ca. 420 g ohne Batterien

Arbeitstemperatur:

-15°C bis +70°C

Stromversorgung

 

Betriebsspannung:

12/24-Volt Adapter Kabel

Leistungsaufnahme:

max. 6 Watt bei 13,8 V DC

Datenspeicherung:

Flashspeicher, es wird keine Speicherbatterie benötigt

 

Links

 

 

 

 

www.kowoma.de

GPS sehr umfangreich und gut erklärt.

 

 

 

www.gps-world.net

Forum und Sammlung weltweiter Fahrrad-, Motorrad-, Kanu- und Wanderrouten mit GPS-Koordinaten.

 

 

 

www.tracklog.de

Infos zu Hardware, Software und Schnittstellen. Download von Wegpunkten und Kursaufzeichnungen.

 

 

 

www.gs-enduro.de

Navigation. Einführung, Allgemeines, GPS und Motorrad.

 

 

 

www.possi.de

Posberg, Dr. Claus. Navigation. Einführung und Links zum GPS und GPS-Empfängern.

 

 

 

www.naviboard.de

Ein GPS-Forum, unter anderem mit den Themen Geräte, Software, Motorrad und Freizeit.